Hormonkosmetik - Therapie der reifen Haut

Es gilt als gesichert, daß Hormontherapien oder ergänzende Hormonbehandlungen eine günstige Wirkung haben auf:

  • Qualität der Oberhaut
  • den Kollagen- und Elastinanteil und den Feuchtigkeitsanteil der Haut

 

Folgende Hormone werden bei der Hormontherapie der Haut eingesetzt:

  • Östrogene - Verbesserung der Kollagensynthese und der Durchblutung
  • Progesteron - Hemmung des Kollagenabbaus
  • Testosteron - Anti-Cellulite-Faktor

 

Vor Beginn einer Hormonkosmetik sollte immer der endokrinologische Status bestimmt werden. Während der Therapie muß kontrolliert werden, ob sich der Hormonstatus im physiologischen Bereich hält.

Hautuntersuchungen ergaben, dass eine regelmäßige Hormontherapie ( Hormonkosmetik ) das Austrocknen der Haut um 24% und die Faltenbildung um bis zu 30% verringern kann.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.